Chia Samen

Was sind Chia Samen?

Bei Chia Samen handelt es sich um die Samen des mexikanischen Chia (Salvia hispanica). Andere Salbeiarten verfügen zwar über ähnliche Samen, dennoch werden diese nicht als Chia bezeichnet. Das Wort leitet sich aus dem Aztekischem ab, wobei die genaue Bedeutung heute nicht mehr bekannt ist. Die Samen haben einen Durchmesser von nur 1 bis 2 mm, wobei sie in ihrer Form an Reiskörner erinnern.

Chia Samen waren für viele südamerikanische Kulturen ein extrem wichtiges Grundnahrungsmittel. Sowohl bei den Azteken als auch bei den Maya wurden diese verarbeitet. Dabei wurden die Samen nicht nur in gerösteter Form konsumiert, sondern in vielen verschiedenen Varianten genutzt. Zum Backen von Brot wurden die Samen gemahlen und zu mehr verarbeitet. Gepresst ergeben sie das sehr begehrte Chiaöl, welches sich auch in unseren Tagen großer Beliebtheit erfreut. Chia wurde auch als Beilage zu vielen Gerichten gereicht, wobei die Samen zu einem Brei verkocht wurden, ähnlich dem Grießbrei.

Die Chia Pflanze

Die Chia Pflanze kommt in mindestens zwei Arten vor. Die Bekannteste ist die mexikanische Chia (Salvia hispanica), welche vor allem in Mittel- und Südamerika beheimatet ist. Die Salvia columbariae, auch als kalifornische Chia bezeichnet, wächst in erster Linie im Süden Kaliforniens und in Teilen von Texas. Beide Pflanzen unterscheiden sich durch ihre Größe. Die Samen aller Arten sind essbar und können auch zum bekannten Chiaöl verarbeitet werden.

Die Chia-Pflanze ist der Familie der Lippenblütler zuzuordnen und stellt eine Gattung des Salbei dar. Sie erreicht eine Wachstumshöhe von bis zu einem Meter, wobei aber auch kleinere Varianten bekannt sind. Gerade der Kalifornische Chia wird in der Regel kleiner. Die Chia ist eine einjährige krautige Pflanze, bei welcher kein sekundäres Dickenwachstum auftritt. Der Stamm verholzt also nicht und bleibt somit während der gesamten Lebensspanne biegsam und elastisch.

Während des Wachstums bildet die Pflanze mehrere Sprosse aus, an welchen sich dicke, stark strukturierte Laubblätter ausbilden. Diese erreichen eine maximale Länge von 8 cm und eine Breite von 5 cm. Die Blüten sind blau und erreichen in einer sehr ausgereiften Phase eine Tönung bis hin zum Violett. Die Knospen sind mit kleinen haarähnlichen Fäden bedeckt. Der obere Teil der Pflanze erscheint aufgrund der Anordnung der noch geschlossen Blüten wie ein Kolben, welcher sich langsam in einzelne Triebe aufspaltet.

Als Anmerkung sei hier erwähnt, dass die Chia Pflanze nicht mit anderen Arten des Salbei zu verwechseln ist. Ganz speziell der Spanische Salbei wird oft mit der Chia Pflanze in Verbindung gebracht, da er eine enge Verwandtschaft zur mexikanischen Art aufweist. Die Samen der Chia können weiß oder schwarz sein, wobei diese nach dem Rösten eine deutlich bräunliche Färbung aufweisen.